NEU: Langstreckentrainings

TomDickRennsport und SWITCHevent rufen zur Mittelstrecken-Endurance in der Saison 2018

So hoch soll der Rennsport nicht hängen, dass keiner drankommt, fand schon immer Tom Dick. Mit diversen Meistertitel, Auszeichnungen, Instruktoren-Zertifikaten und einer eigenen Event-Reihe auf dem Harzring ist der Soltauer so was wie ein Hans Dampf in allen Gassen, und mit seiner jüngsten Idee macht er mal wieder ordentlich Dampf.

Seine Mittelstrecken-Endurance, die in der Saison 2017 bereits zweimal im Rahmen seines Harzring-Trainings durchführte, fand dort so viel Anklang, dass er einen Verbündeten suchte, um in in der kommenden Saison daraus eine ganze Serie zu machen. Den fand er beim Lübecker Trainingsveranstalter SWITCHevent, bei dem Tom schon seit Jahren als Instruktor vielbeschäftigt ist.

SWITCHevent steuerte drei Termine bei, so dass jetzt insgesamt 5 Runden in 2018 auf dem Programm stehen.

Der Clou an der Idee ist, dass die Endurance im Prinzip nichts anderes ist als ein verlängerter Turn mit gemeinsamem Start und individuellem Wechsel statt Gruppenwechsel. Es geht also keine Fahrzeit verloren, der Zugewinn an Spaß und Spannung ist dennoch enorm. Die Distanz von ca. 60-90 Minuten fordert keine überdurchschnittliche Fitness, zumal je nach Endurance 2 oder 3 Wechsel und 2er, 3er oder 4er Teams vorgesehen sind. Bei der Teamfindung helfen die Organisatoren, so dass keiner allein bleibt – und nach jedem Lauf sieht man sich bei der Siegerehrung für 2 und mehr Klassen, Siegerkranz, Schampus und Pokale inklusive.

Bei aller Sportlichkeit – das Miteinander und die Fairness zählen mehr. So erklärt Routinier Tom ganz ausführlich, was zu beachten ist und stellt auch mal einem Team, das nicht so gut zurechtkommt, einen seiner jungen Co-Instruktoren zur Seite - sei es seinen Sohn Johann Flammann, Justus Weinke, Philipp Freitag, Sarah Göpfert oder Justin Hänse – die trotz ihrer wenigen Lenze auf dem Kombibuckel über sehr viel Rennerfahrung verfügen. Alles Früchte durch seine Arbeit bei der Nachwuchsförderung. Zum Team gehört auch Marcel Danz.

Tom und Team sind auch bei den weiteren SWITCHevent´s an Heidbergring und Groß Dölln als hingebungsvolle wie fantasiereiche Instruktoren dabei und wenn mal den Youngstern ein Rennwochenende dazwischen kommt, springt der Hamburger Rennfahrer und Instruktor Danijel Peric ein.

Reglement und Buchungssystem erhalten derzeit den letzten Schliff, gebucht werden kann schon bald über www.tom-dick.de oder www.switch-event.de.